Rennrad-Training

Rennrad-Training Rennrad-Training Rennrad-Training

Rennrad-Training

Der Trainings Bestseller von Tim Böhme, & Jochen Haar: „Rennrad-Training. Topfit für: Hausrunde, Radmarathon, Alpencross.“ Di Pflichtlektüre für passionierte Rennradfahre, mit einem Vorwort von John Degenkolb

Art.Nr.: BÜ0003

EUR 19,99

PRODUKTBERATUNG

0761 458 760 51

shop@radlabor.de

Produktbeschreibung


Rennrad-Bücher sind Trockenfutter? Möglich - »Rennrad-Training« nicht. Das neue Trainingswerk von Tim Böhme und Jochen Haar nimmt sich Hobbysportler zur Brust und skizziert anhand von Buch-Held und Comikfigur »Rudi« die Alltagsleiden des gemeinen Radrennfahrers bis ins Detail. Diese werden in jedem der zehn Kapitel aufgedröselt und gelöst. »Rudi, der Rennradler« versinnbildlicht das Gros des Pelotons: Ihn zeichnet ein unerschöpflicher Wille aus, leider auch ein hoher BMI. Entsprechend hoch seine Anfälligkeit: für Fressorgien nach Bergattacken, für sinnlose Ausreißversuche und Übertraining, ebenso für Trainingsmythen und Lebenslügen. Der ganz und gar menschliche »Rudi« wird aber von Kapitel zu Kapitel besser, schneller und reicher an Erfahrung. Denn seine Problemchen und schlechte Angewohnheiten werden – ganz rational und wissenschaftlich fundiert – von den Autoren verständlich aufgeklärt und nachhaltig ausgemerzt.

Zielsetzung des Buches:

Ein Mal mit dem Rennrad über die Alpen, einen Rad-Marathon bestreiten, gar ein Mehrtagesrennen bezwingen: Die Faszination Rennradfahren begeistert immer mehr Menschen - nicht nur wegen der Leidenschaft für Wettkämpfe, sondern vielmehr aufgrund der intensiven Erlebnisse, die Rennradfahrer durchleben. Doch wie trainieren Hobbyfahrer effizient, um den Traum einer ultimativen Rennrad-Challenge zu realisieren?

Radprofi Tim Böhme und Redakteur Jochen Haar geben in »Rennrad-Training« das 1x1 des Trainings in zehn Kapiteln wieder und erklären, wie ganz normale Rennradfahrer fitter und schneller werden. Einsteiger finden darin genauso wertvolle Tipps zum individuellen Aufbau der notwendigen Trainingsroutine wie Fortgeschrittene zur Optimierung des eigenen Trainings. Im Gegensatz zu so manchem Radsport-Schmöker vermittelt der Ratgeber viel Wissen auf sehr praxisorientierte Art und Weise. Das Buch gibt Rennradfahrern nicht nur spezifizierte Trainingspläne für große Herausforderungen, sondern auch zahlreiche, auf konkrete Ziele ausgerichtete Workouts an die Hand. »Rennrad-Training« kommt frisch, verständlich formuliert und witzig rüber, gleichzeitig aber wissenschaftlich fundiert und sorgfältig recherchiert: So haben renommierte Sportmediziner, Biomechanik-Spezialisten, Ernährungswissenschaftler u.v.m. am Werk mitgearbeitet und bereichern es mit wertvollen Tipps – auch zu oft vernachlässigten Aspekten wie Motorik, Kraft- und Koordinationstraining oder etwa der Regeneration.

Auszug Einleitung:

Rudis Leidenschaft hat wenig mit dem Idyll und dem modernen Wohlfühl-Bild Fitnessstudio-gehypter Großstädter zu tun, vielmehr mit dem gnadenlosen Gesetz der Straße. Unbarmherzige Rampen, schmerzende Glieder, Kälte, Hitze, der Wind: Rudis Leidenschaft ist das Gegenbild der Wohlfühl-Anstrengung. Rudis Lebenselixier ist die schmale Straße, gespickt mit knackigen Anstiegen, sich dahin schlingernden Kurven. Unbequem, quälend. Ein stetiges Auf und Ab. Der Gegenwind ist die einzige Konstante, auf die er sich verlassen kann. Eine Ausflucht aus der grauen Planwirtschaft des modernen Großstadtlebens. Hier, auf seiner Strecke, gilt nur das Gesetz der Straße – und das der Physiologie. Hier wird kein Recovery-Shake nach dem Step-up-Kurs gereicht; es gibt keine Sauna, kein Dampfbad. Dafür Geschwindigkeit pur, Adrenalin, den Hungerast, einen bezwungenen Willen. Viele von Rudis Freunden ziehen abends um die Häuser – oder schlagen sich um die Fernbedienung. Rudi rauft sich durch sein Trainingsprogramm. Und schindet sich auf seiner Hausrunde. Sie misst genau 65 Kilometer. Und er liebt jeden einzelnen davon. Rennradfahren, das ist der Kampf gegen die Elemente, der Kampf gegen sich selbst...

Die Autoren:

Tim Böhme, Radprofi im Team BULLS und Leiter des Test- & Trainings-Centers des Radlabors Freiburg, München und Frankfurt, hat seine Passion zum Beruf gemacht. Böhme wuchs am Bodensee auf, wo er bereits in jungen Jahren den Radsport für sich entdeckte. 1999 stieß er zur deutschen Nationalmannschaft und kam anschließend für drei Jahre zur Sportfördergruppe der Bundeswehr. Neben seiner Profi-Karriere absolvierte er ein Studium in Sportmarketing und ließ sich zum »Radsport A-Trainer« ausbilden. Seit 2007 kümmert sich Böhme im Radlabor um die Betreuung von Freizeitsportlern. Als Radprofi bei BULLS hat er sich in den letzten Jahren fest in der Weltspitze etabliert und konnte einige internationale Erfolge feiern. Tim Böhme (31) wurde in Singen geboren und lebt in Frankfurt am Main.

Jochen Haar studierte Sportjournalismus an der Deutschen Sporthochschule Köln. Nach dem Abschluss seines Diplomstudiums und der Redakteurs-Ausbildung bei einer Tageszeitung wechselte er 2006 zur Motor Presse Stuttgart: Bei der Fachzeitschrift MountainBIKE war er fünf Jahre lang als Redakteur für Fitness- und Ratgeberthemen verantwortlich und veröffentlichte diverse Beiträge im Schwesterblatt RoadBIKE. Rennradfahren und Mountainbiken in allen Facetten gehören seit 1992 nicht nur zu seinem Trainings-, sondern auch zu seinem beruflichen Alltag. Neben diversen Marathons und Etappenrennen zählen je ein MTB- und ein Rennrad-Alpencross zu seinem Erfahrungsschatz. Jochen Haar (36) wurde in Tübingen geboren, ist verheiratet und hat einen Sohn.

Rennrad-Training

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort: John Degenkolb
Kapitel 1: Basiswissen – Fitness und Training
Kapitel 2: Ausdauertraining – die Grundlage für den Spaß beim Rennradfahren
Kapitel 3: Bergtraining – mehr Power am Berg
Kapitel 4: Intensives Training – länger am Limit fahren
Kapitel 5: Regeneration – besser erholen
Kapitel 6: Sitzposition und Motorik – keine Kraft verschenken
Kapitel 7: Athletik- und Koordinationstraining für Rennradfahrer
Kapitel 8: Ernährung für Radsportler – die beste Energiebereitstellung
Kapitel 9: Radmarathontraining – fit für die Langstrecke
Kapitel 10: Alpencross-Training – leichter über alle Berge