SRM Kurbel MTB Trainingssystem Shimano XT 2x10

SRM Kurbel MTB Trainingssystem Shimano XT 2x10

SRM Kurbel MTB Trainingssystem Shimano XT 2x10

SRM Kurbel Wireless MTB Trainingssystem Shimano zur Leistungsmessung am Fahrrad.

Art.Nr.: PM SRM0122.1

Statt UVP EUR 2.737,00
Nur EUR 2.490,00

PRODUKTBERATUNG

0761 458 760 51

shop@radlabor.de

Produktoptionen

Farbe PowerControl
Kurbellänge
Lochkreis/ Kettenblätter
Anderes Dekor (optional)

Produktbeschreibung

Nahtlos integriert in Shimano Kurbelgarnituren

Fahren Sie Cross Country und Endurance Rennen, bei denen die Strecken von Jahr zu Jahr gleich bleiben? Mit einem Leistungsmessgerät können Sie die Strecke aufzeichnen und Ihr Training gezielt an die jeweiligen Anforderungen anpassen. Wissen ist Macht: Wie oft beschleunige ich, wie lang und steil sind die Anstiege, und welche Leistung muss ich wo erbringen. Wer das weiß, hat den entscheidenen Vorteil und kann sein Training genau auf den Wettkampf zuschneiden. Der SRM XT 2x10 PowerMeter ist für den Rennfahrer konzipiert, der seine Performance gezielt optimieren will! Wir haben den SRM XT 2x10 PowerMeter weltweit den härtesten Tests ausgesetzt um garantieren zu können, dass er auch den widrigsten Witterungsbedingungen standhält. Jetzt mit 950 Stunden Batterielaufzeit und einer Genauigkeit von ±1%. Erhältlich für 120/80 mm BCD.

Mit 950 Stunden Batterielaufzeit, für 104 mm BCD.

 

Edles Design und professioneller Inhalt - Das SRM PowerControl 8.

SRM bietet mit dem PC8 ein Gerät, welches konsequent auf die Bedürfnisse von Athleten ausgerichtet ist und auf Spielereien verzichtet. Dazu gehört, dass neben den bekannten Werten wie Leistung, Herzfrequenz, Geschwindigkeit, etc. die Training Peaks Metriken wie TSS® (Training Stress Score®), NP® (Normalized Power®) und IF® (Intensity Factor®) hinterlegt sind und die Werte angezeigt werden.Das Display ist zudem frei konfigurierbar.

Natürlich verfügt das PC8 auch über GPS (zur Aufzeichnung) und eine durch einen Lichtsensor gesteuerte Hintergrundbeleuchtung. Um die Batterielaufzeit zu verlängern können GPS und Beleuchtung aber auch ausgeschaltet werden. Somit liegt die Batterielaufzeit zwischen 10 und 45 Stunden.

Die Speicherkapazität umfasst 500 MB, was für ca. 4.000 Std. Training reicht. Durch einen eingebauten Bewegungssensor schaltet sich das PC8 beim Losfahren automatisch ein.

Da viele Nutzer mehrere Fahrräder mit PowerMetern haben, gibt es jetzt die Möglichkeit vier Fahrradprofile zu hinterlegen und vor der Abfahrt das Jeweilige auszuwählen. Das bisher notwendige Pairing vor der Abfahrt entfällt damit.

Das Oberteil besteht aus eloxiertem Aluminium, das in drei verschiedenen Farben angeboten wird und auf Wunsch an den Seiten persönlich beschriftet werden kann.

Das Laden und die Datenübertragung des PC8 erfolgt über einen Magnetstecker. Die Daten werden als .fit™ Datei abgespeichert und können mit einer Trainingssoftware (z. B. Golden Cheetah, Strava, Training Peaks, etc.) ausgewertet werden.

Die Datenübertragung von PowerMeter, Geschwindigkeitssensor und Herzfrequenzgurt erfolgt über das ANT+™ Protokoll.

Das PC8 ist kompatibel zu allen PowerMetern die das ANT+™ Protokoll unterstützen.

 

Technische Daten: PowerMeter

Q-Faktor

192 mm

Datenübertragung

ANT+, kabellos

Batterielaufzeit

950 Stunden

Garantie

3 Jahre weltweit

Genauigkeit

±1% (wissenschaftlich bewiesen)

 

Technische Daten: Kurbel

Gewicht

705 g

Material

Aluminium Shimano XT Kurbelarme

Kettenblätter

38/26 oder 40/28 RaceFace Turbine Kettenblättern

BCD

120 / 80 mm

Kurbellänge

170mm, 175mm

 

Technische Spezifikationen PowerControl 8

Höhe

63 mm

Breite

71 mm

Tiefe

20 mm

Gewicht

93 g

Material

6061er Aluminium

Akku130 mAh Li-Polymer

Batterielaufzeit

10-45 Stunden (wiederaufladbar)

Ladezeit

4-12 Stunden (Ladegerät - PC USB)

Standby Zeit

3 Wochen

 

Technische Daten PowerControl 8

Kompatibel mit allen ANT+™ PowerMetern
GPS (abschaltbar) für Tracking
Integrierter Bewegungssensor
Barometrischer Höhenmesser
Frei konfigurierbares Display
Displayfarbe kann invertiert werden (schwarzer Hintergrund)
Automatische Hintergrundbeleuchtung (abschaltbar)
Hinterlegen von bis zu sieben Trainingszonen nach Herzfrequenz oder Leistung möglich
Hinterlegen von vier Fahrradprofilen möglich
Anzeige der TrainingPeaks® Metriken TSS®, IF®, NP®
Daten werden als FIT™ Datei gespeichert


FAQ

FAQ- Powermeter Training

Warum mit Powermeter trainieren?

Es gibt drei Wege das Training zu steuern: Über die Herzfrequenz, das Gefühl und die Leistung. Die Leistung, in Watt gemessen, stellt hier die genaueste Messmethode dar, da sie in Echtzeit die auf dem Rad erbrachte Leistung zeigt. Die Herzfrequenz verhält sich im Vergleich zur Leistung schwerfällig und verzögert, das Gefühl ist sehr subjektiv. Ein einfaches aber profanes Argument für ein Training mit Powermeter ist der Blick zu den Berufssportlern. Hier hat sich das Training mit Leistungsmessung, also mit einem Powermeter, zu fast 100% durchgesetzt. Dies liegt nicht nur am Sponsoring, sondern auch am Leistungsvorsprung, den sich die Sportler durch das Powermeter- Training erarbeiten. 

 

Macht mich ein Powermeter auch im Wettkampf besser?

Ja. Durch die Leistungsmessung am Rad ist es möglich, seinen Wettkampf zu managen. Die Erkenntnisse aus dem Training helfen im Wettkampf, die Leistung besser einzuteilen und zu beurteilen. Das Tempo bspw. an Anstiegen kann viel individueller gewählt und gleichmäßiger gestaltet werden. So hilft ein Powermeter, am Anfang nicht zu überziehen und gegen Ende des Anstiegs das Tempo nicht schleifen zu lassen. Der Blick zu den Radprofis zeigt wieder, dass die Renntaktik wattgenau ausgerichtet wird. Gerade beim Zeitfahren führte die Errungenschaft des Powermeters noch einmal zu einem Leistungssprung, da man exakt sein Limit trifft. Natürlich vorausgesetzt, dass man sein Limit durch diverse Tests oder einer Critical Power Analyse beziffern kann.

 

Welches Powermeter- System ist am besten und genauesten? (Kurbel-, Pedal-, Nabensystem)

Den Goldstandard setzt traditionell die Firma SRM mit dem Kurbel- Powermeter. Der Pionier in Sachen Leistungsmessung auf dem Rad hat lange Zeit das Maß hoch gehalten und alle Hersteller mussten sich, was die Messgenauigkeit betrifft, an den SRM- Powermeter- Systemen orientieren. Mittlerweile sind die Abweichungen der anderen Hersteller allerdings so gut wie abgestellt und die Messgenauigkeit der Konkurrenz- Systeme ist fast identisch. Die Systeme von Garmin, Rotor und Polar können außerdem die Leistung von rechtem und linkem Bein unabhängig voneinander zu erfassen. Alle im Radlabor- Shop angebotenen Powermeter haben eine hohe Messgenauigkeit. Wir haben sie erprobt und sie für gut befunden. Ob nun die Leistungsmessung des Powermeters über die Kurbel, Nabe oder Pedal abgenommen wird, spielt bei der Messgenauigkeit nur noch eine untergeordnete Rolle. Somit kann die Systemwahl schlicht nach dem Geschmack und dem vorhandenen Rad ausgewählt werden. Einzig die Langlebigkeit spricht für einen Kurbel- Powermeter, wie ihn bspw. SRM, Rotor und Quarq anbieten.

 

Wie ermittle ich meine Trainingsbereiche für ein Powermeter- Training?

Der seriöse Weg ist der über einen Laktattest. Dieser gibt die Trainingsbereiche in Herzfrequenz und Leistung (Watt) aus. Außerdem kann über den Laktattest die „Critical Power“ ermittelt werden, wodurch sich Trainingsbereiche oberhalb der Individuellen anaeroben Schwelle erreichen lassen. Des Weiteren gibt es Trainingssoftware, welche anhand der Trainingsdaten und mit Hilfe eines Algorithmus die Trainingsbereiche aktuell ermittelt. Wichtig für die Bestimmung der Ausdauertrainingsbereiche ist die Bestimmung der anaeroben Schwelle. Diese kann auch durch ein 45minütiges Zeitfahren ermittelt werden. Die Durchschnittsleistung +/- ca. 5% wird hierbei als Schwellenwert festgelegt. Wer es allerdings genau wissen will und das Powermeter Training ganz ausschöpfen will, kommt um einen Laktattest in regelmäßigen Zeitabständen nicht herum. (2-3mal im Jahr)  

 

Welches Powermeter- System ist das bewährteste und welche Powermeter werden im Profi- Radsport eingesetzt?

Schätzungsweise 60-80% der Berufsradfahrer nutzen das SRM- Powermeter- System. Es besticht durch seine Zuverlässigkeit und Handhabung. Des Weiteren hat sich die Menüführung des Power Control Radcomputers für Radprofis als sehr praktikabel herausgestellt, da alle relevanten Informationen auf dem Display gut dargestellt werden. Das nur minimale Zusatzgewicht von unter 100g, die Produktvielfalt und die damit verbundene Sponsorenpraktikabilität ist ein weiterer Grund warum sich SRM in der Breite so durchgesetzt hat. Die Powermeter- Systeme von Rotor und Garmin erlangen jedoch immer mehr Anteil im Peloton und machen den SRM- Powermetern zunehmend  Konkurrenz.

 

ProTour Teams und deren Powermeter- Systeme, Auszug:

Stages: Team- SKY

SRM: Astana, BMX, Cannondale, Moviestart, Trek, Argos Shimano,

Rotor: Lampre/ Merida

Garmin: Garmin

 

FAQ Powermeter Kauf

Ich bin noch unsicher ob, bzw. welches Powermetersystem ich kaufen möchte. Wie kann ich mich am besten im Radlabor- Shop beraten lassen?

Sie können uns einfach über das Kontaktformular oder per E-Mail shop@radlabor.de Ihre Frage zukommen lassen. Wir werden diese dann umgehend für Sie beantworten. Gerne können Sie auch den persönlichen Weg über unsere Service- Nummer: 0761/ 458 760 51 nehmen und uns anrufen.

Sollten Sie in der Nähe von Freiburg, München oder Frankfurt wohnen, haben Sie sogar die Möglichkeit sich in unseren Showrooms in den Radlabor- Filialen über Powermeter zu informieren und dort auch zu kaufen. Unsere Filialmitarbeiter können Sie zu Powermetern und deren Handhabung kompetent und professionell beraten.

 

Gibt es die Möglichkeit einen Powermeter zu testen?

In den Radlabor- Filialen Freiburg, München und Frankfurt haben Sie die Möglichkeit das Wattmesspedal Garmin- Vector zu testen. Weitere Powermeter können Sie in den Laboren begutachten. Der Laktattest wird auf einem SRM- Hochleistungsergometer gefahren. Hierdurch können Sie ebenso erste Einblicke in das Fahren mit einem Powermeter gewinnen.

 

Wie lange sind die Lieferzeiten der Radlabor-Shop Produkte?

Die genauen Lieferzeiten sind im Radlabor- Shop angegeben und dauern in der Regel zwischen einer und drei Wochen, je nachdem wie ausgefallen der Produktwunsch ist. Sollten Sie in der Nähe eines Radlabors in Freiburg, Frankfurt oder München wohnen, können Sie das bestellte Produkt auch vor Ort abholen, die Wartezeit verkürzt sich dann entsprechend um die Lieferzeit mit UPS.

 

FAQ Powermeter- Equipment und Montage

Muss ich mir beim Kauf eines Powermeters auch einen neuen Radcomputer mit dazu kaufen?

In der Regel NEIN! Bis auf das Powermeter- Pedal der Firma Polar senden alle von uns angebotenen Powermeter die Sendefrequenz ANT+ und sind mit allen ANT+ fähigen Radcomputern kompatibel. ANT+fähig sind beispielweise: GARMIN, SRM, Joule- CycleOps. Die  Powermeter von Stages bieten zusätzlich eine Übertragung der Daten über Bluetooth an und können von Bluetooth- fähigen Endgeräten empfangen werden (z.B. iPhone).

 

Was habe ich bei der Installation eines Powermeters an meinem Rad zu beachten? Ist die Montage aufwendig?

In der Regel ist die Montage einfach und kann ohne weitere Vorkenntnisse durchgeführt werden. Ganz nach dem „Plug & Play“- Prinzip. Können Sie eine Kurbel wechseln? Dann können Sie auch problemlos den Kurbelpowermeter montieren. Der Anbau der Wattmess- Pedal- Systeme ist ebenfalls unproblematisch. Eine Anleitung sowie Montagevideos zeigen die einfache Anbringung am Rennrad. Montagevideos zum Anbau des Powermeters ans Rad finden Sie auch im „Reiter“ – Ergänzende Infos -. Sehr gerne sind wir Ihnen auch bei der Montage im Radlabor in unseren Filialen Freiburg, Frankfurt und München behilflich bzw. übernehmen die Montage für Sie kostenfrei. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin vorab mit uns. 

 

Ich habe mehrere Räder und möchte gerne an allen Rädern einen Powermeter nutzen, kann und will mir aber nicht für jedes Rad einen Powermeter kaufen. Welches Powermeter- System können Sie mir empfehlen? Und bei welchem Powermeter ist ein schneller Wechsel möglich?

Der Powermeter-Wechsel über das Powertap- System, also die Nabe bzw. das Laufrad ist der einfachste und unproblematischste Weg, das Powermeter vom einen zum anderen Rad zu wechseln. Der Wechsel des Pedal- u. Kurbelsystems stellt in etwa den gleichen Aufwand dar, wobei es bei der Kurbel zu einer Justierung des Umwerfers kommen kann, sollten Sie ein anderes Kurbelsystem fahren als das des Powermeters, bspw. Shimano vs. FSA.

Das Wattmess- Pedal bspw. von Garmin kann ohne weitere Spezialwerkzeuge und Montagevorrichtungen gewechselt werden und dauert in etwa doppelt so lange, wie ein normaler Pedalwechsel. Sollten Sie das System vor allem im Training fahren wollen, dann empfehlen wir, wie schon angesprochen, die Powertap- Powermeter. Als Alternative würden wir als zweites das Wattmess- Pedalsystem von Garmin empfehlen.

Ergänzende Infos

Über SRM

Innovatives Design

Mit Hilfe von 3D-Programmen und Finite Element Methode (FEM) wird jeder SRM Powermeter speziell für seine Anforderungen und maximalen Belastungen konstruiert, getestet und optimiert. Dadurch ergibt sich beim SRM Powermeter ein optimales Verhältnis von Steifigkeit zu Gewicht und eine flache Bauform.

 

Langjährige Erfahrung

Als Ulrich Schoberer 1985 den ersten Leistungsmesser auf den Markt brachte, wurde der Begriff der Leistungsmessung im Radsport neu definiert. Der SRM PowerMeter prägte daraufhin eine ganze Generation von Leistungsmessgeräten. Von der Form bis zur Funktion – der Maßstab ist und bleibt gesetzt. Bis heute wird jeder SRM PowerMeter in Handarbeit durch unsere Techniker in Jülich (Deutschland) oder in Colorado Springs (USA) einzeln gefertigt. Bei SRM legen wir größten Wert auf höchste Qualität - und das schon seit fast drei Jahrzehnten.


Höchste Messgenauigkeit

SRM produziert die genauesten PowerMeter der Welt. Auf der Straße, im Gelände oder auf der Bahn garantieren SRM PowerMeter höchste Messgenauigkeit in der mobilen Leistungsmessung. Das Geheimnis unserer Genauigkeit liegt in der Konstruktion der PowerMeter, der speziellen Messbrücke und der Kalibrierung mit einer bekannten Masse nach einem 144-Punkte Protokoll. SRM steht für konstante Fertigungsqualität und höchste Messgenauigkeit mit einer Abweichung von weniger als 1%.

 

Robustes Design

SRM PowerMeter sind so konstruiert, dass sie auch unter den rauhesten Bedingungen optimal funktionieren. Ob im Regen, Schnee oder Matsch, SRM PowerMeter trotzen auch den widrigsten Witterungsbedingungen. Das flache Design lässt keinen Schmutz eindringen, reduziert das Gesamtgewicht und macht den SRM PowerMeter zum langjährigen Trainingspartner, der misst und misst und misst!

 

Absolute Zuverlässigkeit

SRM PowerMeter haben eine Batterielaufzeit von bis zu 3000 Stunden für jahrelanges, ununterbrochenes Training. Optimierte Fertigungsqualität und Verwendung hochwertiger Materialien garantieren die absolute Zuverlässigkeit unserer Geräte. Daher gibt es auf jeden SRM PowerMeter eine weltweite 3-Jahres-Garantie.

 

Geschichte SRM

Vom ersten Powermeter zum Goldstandard in der Leistungsmessung.

SRM - Schoberer Rad Messtechnik - wurde 1986 von Ingenieur Ulrich Schoberer gegründet. Schon viele Jahre zuvor begann der gelernte Medizin-Techniker über Möglichkeiten nachzudenken, wie man während der Fahrt unter realen Bedingungen messen kann, welche Leistung ein Sportler aufs Pedal bringt. Bis Mitte der 80er Jahre gab es keine adäquate Methode, um die Leistung auf dem Rad in Training und Wettkampf zu messen. Man war auf Ergometertests im Labor angewiesen. Die Sportler pendelten deshalb ständig zwischen ihrem normalen Trainings- und Wettkampfumfeld auf der Straße oder im Gelände und dem Ergometer im Labor hin und her.

Labortests waren im Idealfall periodische Check-ups im Jahresverlauf, der Sportler erfuhr jedoch nichts über kurzfristige Änderungen der Leistung im Training. Und das Maß der Dinge - die Wettkampfleistung - konnte nicht direkt gemessen werden und blieb daher völlig unberücksichtigt.

Erst das von Ulrich Schoberer entwickelte und patentierte SRM Training System machte es möglich, die tatsächliche Leistung in Watt beim Radfahren zu messen. Physiologische Parameter (die Herzfrequenz beispielsweise) und auch die Geschwindigkeit können durch Faktoren wie Wetter (Wind, Temperatur) oder Ermüdung beeinflusst werden und sind deshalb nur bedingt aussagekräftig. Die Tretleistung ist das unbestechliche Maß des aktuellen Leistungsvermögens eines Sportlers. Sie wird mit einer speziell dafür entwickelten Kurbel - dem SRM PowerMeter - dort gemessen, wo sie tatsächlich erbracht wird.

Die Entwicklung der SRM Systeme begann 1986. Seitdem sind viele Ideen und Erfahrungen renommierter Sportwissenschaftler, Trainer und Radprofis aus Italien, Großbritannien, USA und Deutschland in die Weiterentwicklung des SRM Systems eingeflossen.

 

Heute ist das SRM Training System für die weltbesten Radprofis und Triathleten wie Greg Lemond, Mario Cippolini, Paolo Bettini, Erik Zabel, Nicole Cooke, Kristin Armstrong, Amber Neben, Sabine Spitz, Mark Cavendish, Bert Grabsch, Normann Stadler und viele Nationalmannschaften, Sporthochschulen, Trainer und alle ernsthaft trainierenden Freizeitsportler ein absolutes Muss. Radsportler benutzen seit Jahren das SRM Training System als zuverlässiges und unentbehrliches Trainingswerkzeug. Aber auch andere Sportler wie Eishockeyspieler, Formel-1-Piloten und Skilangläufer setzen das SRM Training System an ihren Trainingsrädern ein. Das Prinzip hat sich unter allen erdenklichen Bedingungen seit über 20 Jahren bewährt - sogar in der Schwerelosigkeit auf der Raumstation MIR war SRM bereits dabei!

Um der zunehmenden Nachfrage - auch bei ambitionierten Amateur- und Hobbysportlern - gerecht zu werden, sind mittlerweile die verschiedensten Versionen des SRM Training System erhältlich. Ob auf der Straße, im Gelände oder auf der Bahn: für jeden Bereich entwickeln die Ingenieure bei SRM effiziente Lösungen.

SRM legt in allen Bereichen größten Wert auf höchste Qualität. Optimierte Fertigungsqualität und Verwendung hochwertiger Materialien garantieren die absolute Zuverlässigkeit unserer Geräte. Und das schon seit nahezu drei Jahrzehnten: Qualität made in Germany.

Jedes SRM System ist eine individuelle Anfertigung entsprechend Ihren Anforderungen und Wünschen. Sie bestimmen den Kurbeltyp (Shimano, FSA, Cannondale, Specialized etc.), die Kurbellänge, die Kettenblattgröße, die Farbe Ihres Dekors und Ihres PowerControls.

Die hervorragende Qualität der Ergebnisse mit dem SRM Training System haben sich bereits über die Radsportszene hinaus herumgesprochen: Heute kurbeln Segelteams auf Spezialkonstruktionen, um festzustellen, wie viel Watt sie auf die Winde bringen müssen, um im nächsten Ocean Race den Kiel vorne zu haben. Sportler im Rollstuhl messen Ihre Leistung, es gibt Handbikes und sogar eine Lösung für den Trabrennsport! Und das ist erst der Anfang für viele neue Ideen aus dem Hause SRM.