Rotor Q-Rings 110 BCD OCP3

Rotor Q-Rings 110 BCD OCP3

Rotor Q-Rings 110 BCD OCP3

Spezifische äußere Kettenblätter die kompatibel mit Kurbelgarnituren sind, zu denen die üblichen Q-Rings nicht passen.

Art.Nr.: PM R0009.4

EAN: 8434366000275

EUR 125,00

PRODUKTBERATUNG

0761 458 760 51

shop@radlabor.de

Produktoptionen

Zähne außen
Zähne innen

Produktbeschreibung

Details:

  • Spezifische äußere Kettenblätter die kompatibel mit Kurbelgarnituren sind, zu denen die üblichen Q-Rings nicht passen
  • Gewicht: 124 g für 50/34
  • Fixiert in OCP Einstellung 3
  • Verfügbar in den Übersetzungen (Zähne außen/innen): 50 / 38, 36, 34
  • Kompatibel zu allen 10 und 11fach Gruppen
  • 100% CNC gefertigtes T6 7075 Aluminum

FAQ

Wird sich die Schaltperformance verschlechtern, wenn ich die Q-Rings nutze?

  • Nein! Die Q-Rings sind so konstruiert, dass die Schaltung immer zu 100% funktioniert. Dies ist völlig unabhängig von der Form der Kettenblätter.

 

Passen die Q-Rings zu Schaltgruppen mit 11 Gängen?

  • Ja, das tun sie. Q-Rings sind so konstruiert, das sie ideal mit 11-Gang-Schaltgruppen funktionieren.

 

Sind die Q-Rings kompatibel mit elektronischen Schaltgruppen?

  • Ja! Einige Profiteams nutzen diese Kombination bei den wichtigsten Rennen weltweit.

 

Was ist das OCP-System

  • OCP steht für Optimum Chainring Position, also der „optimalen Kettenblatt Position“. Die Q-Rings sind so konstruiert, dass sie immer dann an der Position mit dem größten Durchmesser des Kettenblattes und der Kurbel stehen sollen, wenn der Fahrer auch die größte Kraftentfaltung entwickelt. Diese spezifische Stellung ist jedoch bei jedem von uns anders und abhängig davon, an welcher Position ein jeder seine größte Kraftentfaltung erreicht, aber auch von der Sitzposition und anderen Faktoren. Aus diesem Grund hat ROTOR das OCP-System entwickelt mit dem jeder seine ideale Einstellung finden und somit die größtmögliche Performance erreichen kann.

 

Ich fühle mich nicht sehr wohl mit Position 3, welche Position soll ich also wählen?

  • Wenn Sie den größten Widerstand beim Tritt zu früh merken, wechseln Sie zur OCP-Position 4 oder sogar zu Position 5. Spüren Sie den Widerstand zu spät wechseln Sie zu OCP 2 oder 1.